Death & Decay Tattoo Studio  Wolfshagen im Harz, bei Goslar

Ich liebe Hamburg, als Stadt, und auch für die zahlreichen Möglichkeiten, die mir die Stadt geboten hat, um mich künstlerisch, sowie privat weiterzuentwickeln.

 

Mit Anfang 20 bin ich nach Hamburg gekommen, und eine bessere Entscheidung hätte ich nicht treffen können. Diverse Reisen, beruflich und privat, nach Berlin, Köln, München, Hannover, und Amsterdam haben mir dabei geholfen, mich als Künstler zu entwickeln und meinen Weg zu finden.

 

 

12 Jahre später haben sich für mich privat und beruflich die Interessen insofern entwickelt, dass es mich nach mehr Platz für mein kreatives Treiben dürstet.

 

 Eigene Räume für das Skulptieren, ein eigenes Atelier zum Malen und natürlich ausreichend Raum für ein eigenes Studio zum Tätowieren waren dabei mein Hauptaugenmerk, das ganze gerne etwas naturverbundener, und im Idealfall nicht zu weit von meiner Wohnung entfernt.

 

Es war gar nicht so einfach, dafür den richtigen Ort zu finden, doch wer lange sucht, wird endlich fündig.

 

  Mit Stolz präsentiere ich dir hier nun wie und wo es mit mir und Death & Decay weitergehen wird, welche Optionen ich meinen Kunden biete, und was die Region, abseits von teuflisch guten Tattoos zu bieten hat.

Josh Vangore goes Harz

Im schönen Luftkurort Wolfshagen im Harz, im Großraum Goslar, werde ich von nun an mein dunkles Unwesen treiben.

 

 

Ich komme gebürtig aus der Region und kenne den Harz schon von Kindesbeinen an. Die Talsperren, die Berge und die Natur geben mir eine Ruhe, die ich selten woanders finde und inspiriert mich in meinem kreativen Schaffen.

 

Meine Vision von Studio, Atelier, Werkstatt und Wohnung, alles in einem Haus, kann ich hier realisieren.

 

Zusätzlich dazu, biete ich auch eine Übernachtungsmöglichkeit für Stammkunden an.

 

 



Bauphase

 

Das Studio befindet sich derzeit in der Umbauphase, hier habe ich eine kleine Galerie eingefügt, in der du die Fortschritte beim Umbau des Studios sehen kannst.

 

Die Bilder zeigen den eigentlichen Studioraum (Bild links und rechts) sowie das zukünftige Gäste-WC in der Rohbau-Phase.

 


Location

Anreise per Auto

Knapp zwei Stunden von Hamburg entfernt, im Herzen Deutschlands, erreichst du mich fortan ganz einfach:

 

Ihr folgt der A7 bis zur Autobahnausfahrt "Rhüden",  fahr nun auf der B82 weiter 15 Minuten bis zur Ausfahrt "Wolfshagen",  schon bist du am Ziel angekommen.

 

Death & Decay

Im Tölletal 64

38685 Wolfshagen

 

Anreise per Bahn

Mit der Bahn empfiehlt es sich direkt bis zum Bahnhof Langelsheim (2 Kilometer entfernt) oder bis zum Bahnhof Goslar (7 Kilometer entfernt) anzureisen.

Für die letzten Kilometer empfiehlt sich die Fahrt mit dem Taxi.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.


Was bietet sich dir hier?

Abgesehen von einem der besten deutschen Tätowierer im Bereich DarkArt, Biomechanik/ Bioorganic und Trash Polka, bietet der Harz auch eine Menge anderer Unternehmungsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten.

 

Da ich es aus Hamburg gewohnt bin, dass Kunden weitere Anreisen in Kauf nehmen und ihren Tattoo Termin mit einer Kurztrip verbinden, möchte ich dir hier  erst zeigen welche Möglichkeiten ich dir biete und dann welche Möglichkeiten dir der Harzer Raum bietet.

 


Umweltfreundliches Tattoo

Dunkel, fies und böse, dass bedeutet nicht das einem alles egal sein muss. Daher war und ist es mir ein hohes Anliegen mit dem neuen Haus, und dem Studio möglichst nachhaltig zu wirtschaften. Die Natur ist ein unbezahlbares Gut und wir Menschen haben lange genug Raubbau an dieser betrieben, wenn ich, in meinen eingeschränkten Möglichkeiten, einen kleinen Teil dazu beitragen kann, dies zu minimieren, freut mich das. Daher präsentiere ich dir hier gerne, welche Schritte ich unternehme, um die Natur zu schützen bzw. möglichst wenig zu belasten.

Da dieser Bereich sich noch im Umbau befindet, werde ich dir erst später ein Bild präsentieren können. Danke für dein Verständnis.
Da dieser Bereich sich noch im Umbau befindet, werde ich dir erst später ein Bild präsentieren können. Danke für dein Verständnis.

Solarenergie

Auf dem Hausdach ist eine 180m² große Solaranlage installiert, dies bedeutet, dass die Heizung des Studios über eine Luftwärmepumpe realisiert wird, der Strom kommt dabei von der Solaranlage.

 

 

 

Genauso wird die Tattoo-Maschine hierbei von umweltfreundlichem Solarstrom betrieben.


Biologisch abbaubare Produkte

Weiterhin habe ich vor einiger Zeit auf die biologisch abbaubaren Nadelmodule von Magic Moon (ich werde hierbei nicht gesponsert) umgestellt.

 

 

 

Ebenso benutze ich auch Einwegrasierer, Maschinenabdeckungen und Plastikfolien, die aus biologisch abbaubaren Materialien bestehen. Weiterhin benutze ich Pappbecher.

 

Ich versuche so weit wie es geht, auf herkömmliches Plastik zu verzichten.

Da dieser Bereich sich noch im Umbau befindet, werde ich dir erst später ein Bild präsentieren können. Danke für dein Verständnis.
Da dieser Bereich sich noch im Umbau befindet, werde ich dir erst später ein Bild präsentieren können. Danke für dein Verständnis.


Parkplatz

Direkt vor meinem Studio, auf dem Hinterhof des Haupthauses, kannst du kostenfrei parken.

Übernachtungsmöglichkeiten

Stammkunden

Da dieser Bereich sich noch im Umbau befindet, werde ich dir erst später ein Bild präsentieren können. Danke für dein Verständnis.
Da dieser Bereich sich noch im Umbau befindet, werde ich dir erst später ein Bild präsentieren können. Danke für dein Verständnis.

Das Zimmer befindet sich hierbei in einem separaten Teil meiner Privatwohnung, sodass ihr euch auf dem 12 qm² Zimmer nach einer anstrengenden Sitzung auch zurückziehen könnt.

 

 

 

Mir ist es wichtig dir diese Option zu bieten, da gerade nach einer etwas längeren Anreise und einer langen Tattoo Sitzung der Körper doch sehr ausgelaugt sein kann. Es ist daher ratsam, nicht direkt nach der Sitzung wieder eine längere Reise anzutreten, sondern dir und deinem Körper eine Nacht Ruhe zu erlauben.

 

 


Neukunden / Kunden die einen Kurztrip planen

Da das Gästezimmer in meiner Privatwohnung liegt, möchte ich dies nur Kunden anbieten die ich schon ein wenig kenne.

 

Neukunden, und auch Kunden die ein paar Tage länger den Harz erkunden möchten, kann ich hierbei das Hotel Burghagen empfehlen.

 

Gemütliche Zimmer, ein eigenes Restaurant, und unweit von meinem Studio entfernt (3 Minuten mit dem Auto, 15 Minuten zu Fuß)  bietet sich das Hotel Burghagen zum übernachten an.

 

 

 

Quelle: https://www.hotel-burghagen.de/images/header_galerie_02_eyecatcher.jpg
Quelle: https://www.hotel-burghagen.de/images/header_galerie_02_eyecatcher.jpg


Sehenswürdigkeiten

 

Da der Harz einiges zu bieten hat hast kannst du hier etwas schneller Navigieren, und zu den Punkten springen die dich wirklich interessieren:

 

-Natur erleben-      -Städtische Sehenswürdigkeiten-         -Freizeitangebote-


Harzer Natur

Der Harz besticht durch seine unzählbaren Wanderwege und oft unberührte Natur.

 

 

 

Das fängt schon direkt hinter dem Haus an. In einem Kilometer Entfernung befindet sich der renaturierte Steinbruch von Wolfshagen. Der Steinbruch war von 1885 bis 1986 in Betrieb, seitdem wurde der Steinbruch renaturiert und darf von Menschen nicht mehr betreten werden, sodass die Natur sich hier nun wieder vollkommen selbst regulieren kann.

 

 

 

Der Wanderweg "Weg der Steine" führt dich hierbei einmal komplett um den ehemaligen Steinbruch herum.



Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7e/Harz_Innerste_Stausee_3.jpg
Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7e/Harz_Innerste_Stausee_3.jpg

Die Innerstetalsperre wurde in den Jahren 1963 bis 1966 erbaut und dient der Trinkwasserversorgung, Hochwasserschutz, Niedrigwasseraufhöhung und Stromerzeugung.

 

 

 

Um sie herum führen Rad- und Wanderwege, in ihr darf man schwimmen und auch segeln. Gerade wenn man im hinteren Teil schwimmt, ist es ein tolles Erlebnis, um sich herum die grün bewachsenen Berge zu sehen. Da kommt schnell das Gefühl auf, in einem Bergsee zu schwimmen.



Eine Wanderung zum Maltermeister Turm in Goslar lohnt sich nicht nur wegen des guten und deftigem Essens, sondern auch, weil man mit einem schönen Panorama Blick über Goslar belohnt wird.

Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/b1/Panorama_Goslar_Maltermeister.jpg
Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/b1/Panorama_Goslar_Maltermeister.jpg


Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/10/14_Baumannsh%C3%B6hle-Goethes_Harzreise.JPG
Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/10/14_Baumannsh%C3%B6hle-Goethes_Harzreise.JPG

Baumannshöhle - Rübeländer Tropsteinhöhle / Hermannshöhle - Rübeländer Tropfsteinhöhlen

Ein wenig weiter muss man für die Tropsteinhöhlen im Harz reisen, dennoch lohnt sich dieser Weg in jedem Fall.

 



Baumwipfelpfad Bad Harzburg. In den Baumkronen durch den Harz schlendern kann man hier besonders gut, abgesehen vom Baumwipfelpfad gibt es hier noch einen Märchenwald und den Skyrope  Hochseilpark,

Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/2a/Baumwipfelpfad_in_Bad_Harzburg.jpg
Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/2a/Baumwipfelpfad_in_Bad_Harzburg.jpg


Goslar

Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/20/The_Streets_Of_Goslar_%28176291505%29.jpeg
Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/20/The_Streets_Of_Goslar_%28176291505%29.jpeg

Die Kaiserstadt Goslar hat eine lange Historie. Die Siedlung Im Erzreichen Gebirge lässt sich dabei schwer datieren, um das Jahr 1.000 wurde die Stadt offiziell nach dem druchfließendem Fluß in Gose, später Goslaria und daraus später Goslar benannt.

 

Die historische Altstadt Golsar stellt mit ihren Mittelalterlichen Fachwerkhäusern aber einen wahren Blickfang dar, viele der Häuser wurden zwischen dem 12. und 17. Jahrhundert errichtet.

Es lohnt sich hierbei in jedem Fall die Innenstadt zu Erkunden.

 

Der Kaiserbrunnen, das alte Brauhhaus, sowie der Marktplatz mit seinem Glockenspiel lockt jedes Jahr tausende Besucher aus der ganzen Welt nach Goslar.

 



 

Der Rammelsberg in Goslar stellt mit seiner 1000 jährigen Bergbauhistorie den weltweit am längsten kopntinuierlich Betriebenen Bergbau dar.

Er ist Teil des UNESCO Weltkulturebes und es gibt Führungen bei denen man selbst in den Berg einfahren kann, und so einen Einblick in das Lebens der Menschen unter Tage bekommen kann.

Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/10/Bergbau_Rammelsberg_Goslar_-_panoramio.jpg
Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/10/Bergbau_Rammelsberg_Goslar_-_panoramio.jpg


Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/64/Kaiserpfalz_Goslar.jpg
Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/64/Kaiserpfalz_Goslar.jpg

 

Ebenfalls ein UNESCO Welterbe stellt die um das Jahr 1005 erbaute Kaiserpfalz dar.

 

Die Historie der Kaiserpfalz lässt sich noch heute bei Rundführungen erleben, doch auch ohne einen Blick in das Innere bietet sie einen tollen Blickfang für Touristen an, genauso wie der PFalzgarten, der sich hinter dem eigentlichen Gebäude befindet.



Den Klusfelsen

 

Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6d/Klusfelsen_%281%29.jpg
Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6d/Klusfelsen_%281%29.jpg


Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/1c/%D0%93%D0%BE%D1%81%D0%BB%D0%B0%D1%80.JPG
Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/1c/%D0%93%D0%BE%D1%81%D0%BB%D0%B0%D1%80.JPG

Das breite Tor stellt einen Teil der ehemaligen Stadtmauer um Goslar da.



Der Goslarer Zwinger ist ein Batterieturm und Bestandteil der Befestigungsanlagen der alten Kaiserstadt Goslar.

 

Heutzutage bietet er neben Übernachtungsmöglichkeiten, auch ein kleines Musuem in dem sich mittelalterliche Schwerter, Rüstungen aber auch Foltergeräte bestaunen lassen.

Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c3/GoslarZwinger.jpg
Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c3/GoslarZwinger.jpg


Das Mönchehaus Museum aus dem 16. Jahrhundert zählt ebenso zum UNESCO-Kulturerbe und bietet verschiedenste Kunstausstellungen.



Die im Goslarer Stadtteil Hahnenklee gelegene Gustav-Adolf-Stabkirche,

welche einen Nachbau der in der norwegischen  Stabkirche Borgund in Provinz Vestland darstellt.

Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/de/Hahnenklee_Stabkirche_1.jpg
Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/de/Hahnenklee_Stabkirche_1.jpg


Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Clausthal_zellerfeld_marktkirche_09_2013.jpg
Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Clausthal_zellerfeld_marktkirche_09_2013.jpg

Die Marktkirche in Clausthal-Zellerfeld zum Heiligen Geist stellt die größte Holzkirche in Deutschland dar, und wurde 1639 fertiggestellt.



Freizeitangebote

Der Bikepark Hahnenklee bietet Dowhnhill Enthusiasten zahlreiche Strecken und zieht Publikum aus ganz Deutschland zu sich.

Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/b5/MTB_downhill_6_Stevage.jpg
Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/b5/MTB_downhill_6_Stevage.jpg


Quelle: https://die-region.de/fileadmin/_processed_/7/c/csm_2017_06_150617_Foto_Schlangenfarm_innen_Inga-StangBlogger_web_1c0360420f.jpg
Quelle: https://die-region.de/fileadmin/_processed_/7/c/csm_2017_06_150617_Foto_Schlangenfarm_innen_Inga-StangBlogger_web_1c0360420f.jpg

Europas einzige Schlanfarm - Die Schlangenfarm Schladen bietet Reptielienliebhabern und Schlangenfreunden jede Menge Unterhaltung.



Der Hochseilpark Skyrope - Bad Harzburg bietet klein und groß viele Möglichkeiten zu klettern und die luftigen Höhhen zu erklimmen.

Quelle: https://dam.destination.one/203026/77d7f9cb904bb8b4a77adddb6ac5d771aeeea5ca9948bd14eae181ed1b68b2bf/der-skyrope-hochseilpark.jpg
Quelle: https://dam.destination.one/203026/77d7f9cb904bb8b4a77adddb6ac5d771aeeea5ca9948bd14eae181ed1b68b2bf/der-skyrope-hochseilpark.jpg


Quelle: http://mehrsommer.de/wp-content/uploads/Sommerrodelbahn-erlebnis-bocksberg.jpg
Quelle: http://mehrsommer.de/wp-content/uploads/Sommerrodelbahn-erlebnis-bocksberg.jpg

Der Erlebnis Bocksberg bietet mit seinen Angeboten von einer Somerrodelbahn, dem Spasspark, der Tubingbahn und Zipline, sowie den Bocksbergcarts, der Waldschule und der Kabinenbahn für alle Altersgruppen ein spannendes Angebot.


Sigille Vangore Chaosmagie Okkult